Raketenmodelle - Grundlagen

 

Ein Raketenmodell ist ein zwischen 10 und 1500 Gramm schweres Flugmodell, das, angetrieben von industriell hergestellten Raketenmotoren (Feststofftreibsätze), senkrecht in Höhen von 50 bis 1000 Meter aufsteigt. Beim Start können dabei Geschwindigkeiten bis 600 km/h erreicht werden. Am Gipfelpunkt stößt das Triebwerk ein im Inneren der Rakete untergebrachtes Rückkehrsystem aus, an dem das Modell sicher und wieder verwendbar zum Boden zurückkehrt.

Rakete Start

 

Wettbewerbe mit Raketenmodellen

In 8 der 12 Klassen werden mit Raketenmodellen Landesmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften, Weltcup-Wettbewerbe sowie Europa- und Weltmeisterschaften ausgetragen.

Der Wettkämpfer hat dabei die Möglichkeit, mit 1 oder 2 Raketenmodellen 3 Starts durchzuführen. Daran ist der sportliche Anteil erkennbar: Der Wettkämpfer muss sein Raketenmodell, welches zum Beispiel am Fallschirm bis zu 3 Kilometer weit vom Wind weggetragen wird, in der begrenzten Durchgangszeit zurückholen.

 

Die Raketen - Wettbewerbsklassen im EinzelnenShow vor Wolken

Raketenmodelle mit Vermessung der Flughöhe

S1 Höhen-Raketenmodelle
S2 Last-Transport-Raketenmodelle
S5 Vorbildgetreue Raketenmodelle

Raketenmodelle mit Messung der Flugdauer
(Ziel sind möglichst große Flugzeiten, die addiert werden.)

S3 Raketenmodelle mit Fallschirm-Rückkehrsystem
S6 Raketenmodelle mit Flatterband-Rückkehrsystem
S9 Raketenmodelle mit Rotor-Rücksystem
S12 Dreikampf mit den Rückkehrsystemen aus S3, S6 und S9

Flugmodelle (Gleiter) mit Raketenantrieb

S4 Schubgleiter (Freiflug)
S8 Ferngesteuerte Raketengleiter
S10 Faltbare Gleiter aus flexiblem Material

Raketenmodelle mit Bewertung von Bau und Flug

S7 Vorbildgetreue Raketenmodelle
S11 Vorbildgetreu Raketenflugzeugmodelle und Raumfahrzeuge

Alle Klassen (außer S7 und S11) sind darüber hinaus noch nach dem Impuls des Treibsatzes,
also der "Stärke des Antriebs", in Unterklassen eingeteilt:

A  von  0   bis 2,5 Ns (Newtonsekunden)
B  von 2,5 bis  5   Ns
C  von  5   bis 10 Ns
D  von 10  bis 20 Ns
E   von 20  bis 40 Ns
F   von 40  bis 80 NsShow mit Zuschauern

 

Raketenmodellsport in Deutschland

Bereits im Jahr 1912 nahm Carl Neubronner mit einem Raketengleiter an einem Flugmodellwettbewerb teil. Es sollte aber noch über 50 Jahre dauern, bis sich der Raketenmodellsport durchsetzte und 1972 die erste Weltmeisterschaft stattfand. Bis heute gehören Raketenmodelle zu den weniger bekannten Flugmodellen. Die Betätigungsmöglichkeiten im heutigen Raketenmodellsport reichen vom einfachsten Bausatz-Modell über schlanke Sportmodelle und vorbildgetreue Raketen bis zu ferngesteuerten Gleitern.

Raketen mit "kleinen" Treibsätzen dürfen in Deutschland von Erwachsenen gestartet werden. Der Modellsportfachhandel bietet dafür Raketenmodell-Bausätze und geeignete Triebwerke an. Voraussetzungen sind eine Modellflugversicherung, die Genehmigung des Eigentümers des Startgeländes und die Beachtung angegebener Sicherheitshinweise. In vielen Regionen gibt es Vereine des DAeC, die den Bau und Start einfacher Raketen als Attraktion für Kinder und Jugendliche anbieten. Außer Wettkampfraketen werden hierbei natürlich auch einfache „Showraketen“ gebaut.

     --> Raketenmodelle starten – rechtliche und praktische Hinweise (Stand: Dez. 2016)

Sie können sich auch bei den Wettbewerben des DAeC über den Raketenmodellsport informieren.
Mit weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ingo Friedel
Vorsitzender des Sportausschusses Raketenmodelle


Termine, Ausschreibungen, Ergebnisse  -  DAeC Terminkalender Raketenflug

Gesamtergebnisse der Vorjahre: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, S8-2012, S8-2013, S8-2014, S8-2015, S8-2016

Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...


Aktivitäten durch EAS und FAI

Weiterlesen ...


Flugbeschränkungsgebiet über Kölner Innenstadt und Freyung (Bayern)

Weiterlesen ...


DAeC auf Rotor Live und Modelltech in Sinsheim

Weiterlesen ...


1. Vollversammlung der EMFU

Weiterlesen ...


Modellflug: kein 100-Meter-Deckel!

Weiterlesen ...



Ab 27.05.2017 08:30
bis 28.05.2017 16:00
1.Teilwettbewerb DM F4 und ESC-Wettbewerb
in Pocking
weitere Infos